WEDDERHOFF IT feiert silbernes Firmenjubiläum

Wir haben uns in unserer 25-jährigen Unternehmensgeschichte von einem Ein-Mann-Betrieb zu einer Firma mit 25 Mitarbeitern und einem umfangreichen Produktportfolio entwickelt. (Foto: WEDDERHOFF)

Herzstück ist unser ERP-System WIAS

Zentrales Produkt in unserem Leistungsportfolio ist heute unsere selbstentwickelte, modulare ERP-Softwarelösung WIAS. Diese bildet alle produktionstechnischen und betriebswirtschaftlichen Kennzahlen zur Steuerung der internen Unternehmensprozesse ab.

Vom Ein-Mann-Betrieb zu einem führenden Anbieter von ERP-Systemen

Exakt 25 Jahre ist es her, dass Peter Wedderhoff alles auf eine Karte setzte und seine sichere Stelle als IT-Leiter der Schmitz Cargobull AG gegen die wirtschaftlichen Unsicherheiten eines Ein-Mann-Unternehmens eintauschte. „Die Idee, mich selbständig zu machen, hatte ich schon lange im Kopf“, erinnert sich unser GEschäftführer Wedderhoff. Auch die Frage womit, hatte der Mettinger längst für sich entschieden: ein System, das von der Auftragsabwicklung bis zur Betriebsdatenerfassung sämtliche Abläufe im Karosserie- und Fahrzeugbau umfasst. Viele Nächte habe er mit der Programmierung verbracht. Als der WIAS-Vorgänger dann fertig war, gab es kein zurück. Peter Wedderhoff kündigte und gründete die WEDDERHOFF IT GmbH. „Inzwischen blicken wir auf 25 erfolgreiche Jahre zurück. Aus der Ursprungsidee und einem Ein-Mann-Betrieb ist ein Unternehmen mit 25 Mitarbeitern und einem umfangreichen Produktportfolio erwachsen“, bilanziert er. Inzwischen haben wir uns zu einem der führenden Anbieter von ERP-Systemen entwickelt.

Übergabe IHK-Urkunde an WEDDERHOFF
Dr. Christoph Asmacher (links), IHK Nord Westfalen, überreichte Geschäftsführer Peter Wedderhoff (2. v. l.) die Jubiläumsurkunde für das 25-jährige Firmenbestehen. (Foto: WEDDERHOFF)

Ursprünge liegen im Fahrzeugbau

Weil er im Fahrzeugbau über große Erfahrungen verfügte, konzentrierte sich Wedderhoff mit seiner Software in den Anfangsjahren zunächst auf diese Branche. „Entscheidend für die kontinuierliche Entwicklung von WIAS war unser erster namhafter Kunde, die Fliegl Fahrzeugbau GmbH“, sagt Wedderhoff. Einen weiteren Entwicklungsschub löste ein Auftrag der bmu Brinkmann Möbelelemente Ummantelungswerke GmbH & Co KG aus. Hier wurde eine individuelle Lösung für die Kleinserien- und Auftragsfertigung programmiert und implementiert. Der stetig wachsende Unternehmenserfolg manifestierte sich nicht nur in steigenden Umsätzen, auch die Zahl der Mitarbeiter wuchs jährlich. Im Schnitt hat WEDDERHOFF bis heute jedes Jahr einen neuen Mitarbeiter eingestellt.

Aus technischer Sicht besonders wichtig war für uns 2013 die Umstellung von der Programmiersprache Foxpro auf .Net. Im Zuge dessen haben wir unsere Entwicklungsabteilung personell verstärkt. Ab sofort nutzte diese auch ein eigens entwickeltes Framework. Fünf Jahre später relaunchten wir mit WIAS enterprise eine überarbeitete Version seines ERP-System. „Mit durchweg positiver Resonanz“, bilanziert er. Parallel dazu wurde das Dokumenten-Management-System (DMS) DocuWare als strategisches Produkt ins Portfolio aufgenommen. Bei der Kröner-Stärke GmbH sorgt das neue Tool seit Anfang des Jahres für schlanke Prozesse, mehr Transparenz und weniger Papier.

Umfangreiche Beratungsleistungen

Aufgrund seiner Branchenexpertise und der hohen Zahl erfolgreich durchgeführter Projekte sind wir heute auch in der Lage, vielfältige Beratungsleistungen für das produzierende Gewerbe zu erbringen. Neben der Aggregation von Daten fassen wir unter diesen Punkt vor allem die Interpretation der Daten, die über WIAS gewonnen werden: „Wir entwickeln und vertreiben nicht nur hochentwickelte Software, sondern bieten unseren Kunden darüber hinaus auch eine ganzheitliche Beratung. Als Ingenieure gehen wir dabei pragmatisch und lösungsorientiert vor“, sagt Wedderhoff.

Für die Zukunft gerüstet sind wir aber auch aus einem anderen Grund: Mit Lukas Wedderhoff steht inzwischen ein Nachfolger für Peter Wedderhoff in den Startlöchern.

Zurück


Diese Webseite verwendet Cookies um alle Funktionen voll nutzbar zu machen und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Für weitere Informationen schau in unsere Datenschutzerklärung.
Zustimmen